Hallenmasters 2019/2020

Kinder zum Anstoß in der Mitte der Halle aufgestellt.

Highlight Hallenfußball

Die Zeit „zwischen den Jahren“ ist bei uns keine fußballlose Zeit, im Gegenteil: Für die FSG ist das Hallenmasters seit über zehn Jahren nicht nur Jahresabschluss, sondern eines der Jahreshöhepunkte – vor allem in unserem Jubiläumsjahr „15 Jahre FSG“. Um Weihnachten und Neujahr bieten wir unser Hallenmasters und den Terra Cup (für die A- und B-Jugend) – mitreißender Hallenfußball mit Rundum-Bande. Hitzige Hallenatmosphäre, tolle Nachwuchsmannschaften: Hallenmasters heißt, den Fußball in schönster Weise und entspannter Feiertagsatmosphäre zu erleben. Wir freuen uns auf das Hallenmasters 19/20!

Live & Online mitfiebern

Das komplette Turnier wird online in Echtzeit abgebildet. Rund um das Spiel-Geschehen können QR-Codes zum jeweiligen Turnier eingescannt und abgerufen oder auf dieser Website verfolgt werden: Jederzeit den Turnierfortschritt im Blick, mitfiebern und tippen.
Im Hallenmasters-Menü sind unter den Teams die Turnier-Ergebnisse abgebildet – spätestens zum Start der Turnierserie sind die Spielpläne online. Während der Turniere werden die Live-Tabellen aktualisiert.

FSG-Termine 2019/20 – Achtung: z.T. neue Zeiten!

Unmittelbare Vorweihnachtszeit, Jahreswechsel, Neujahr, Wochenende – alle Zeichen stehen auf Fußballfeiertage! Wegen der zahlreichen Anmeldungen wurden die Turnierzeiten verlängert und im Bereich der E-Jugend sogar verlegt, um nicht mit den Seniorenturnieren zu kollidieren. Unten sind noch einmal die Spielregeln aufgeführt.

G-Jugend: Samstag, 21.12.2019, 09.00-13.30 Uhr
F2-Jugend: Sonntag, 22.12.2019, 09.30-12.30 Uhr
F1-Jugend: Sonntag, 29.12.2019, 09.00-14.00 Uhr
E2-Jugend: Freitag, 27.12.2019, 08.30-12.30 Uhr
E1-Jugend: Samstag, 28.12.2019, 09.00-14.00 Uhr
D-Jugend: Freitag, 27.12.2019, 12.30-16.30 Uhr
C-Jugend: Montag, 30.12.2019, 10.00-15.30 Uhr
B2-Jugend: Sonntag, 29.12.2019, 14.30-19.00 Uhr
B1-Jugend | Terra Cup: Samstag, 04.01.2020, 09.30-15.00 Uhr
A-Jugend | Terra Cup: Samstag, 04.01.2020, 15.00-20.30 Uhr

Am Sonntag, den 22.12.19, startet im Anschluss an das F2-Turnier unsere Stickerbuch-Tauschbörse – zur Info an alle Nicht-FSG’ler: Die FSG ist Teil des Stickerbuchs des Westfalenligisten TuS Tengern, bei uns ist das Sammel- und Tauschfieber ausgebrochen.

Die Halle: Adresse und Parkmöglichkeiten

Die Sporthalle Hüllhorst ist angelehnt an die ausgeschilderte Gesamtschule – für Ihr Navigationsgerät: Lienenkamp 19, 32609 Hüllhorst.

Bitte versuchen Sie nach Möglichkeit die am Lienenkamp ausgewiesenen Parkplätze zu nutzen und vermeiden Sie das Parken auf den Grünstreifen. Ausweichparkplätze finden Sie am Wochenende zu Großveranstaltungen entlang der Gesamtschule auf dafür vorgesehene Flächen, darüber hinaus bietet der „Dorfplatz“ („Alte Straße 9“) im Hüllhorster Zentrum ausreichend Parkfläche. Von dort sind es nur wenige Gehminuten bis zum Gelände der Gesamtschule.

Spielregeln für die FSG-Hallenmasters-Turniere 2019/20

1) Gespielt wird bei allen Turnieren mit einer Rundumbande auf Jugendtore (2×5 m).
2) Spielleiter/innen werden von der FSG gestellt. Von der G- bis zur E-Jugend wird mit 5, von der D- bis zur A-Jugend mit 4 Feldspieler/innen gespielt.
3) Die Rückpass-Regel und die 4-Sekunden-Regel finden nur bei der D- bis A-Jugend Anwendung.
4) Für das Torwartspiel gelten folgende Regeln: Der TW darf über das gesamte Spielfeld ins Spiel eingreifen. Wenn der TW in seiner eigenen Hälfte jedoch den Ball länger als 4 Sekunden kontrolliert, erhält der Gegner einen Freistoß. Erst in der gegnerischen Hälfte wird er den Feldspielern gleichgestellt.
Bei einem Abstoß muss der Ball durch Werfen oder Rollen vom TW ins Spiel gebracht werden – der Abstoß darf nicht von einem Feldspieler übernommen werden.
Bei jeglichem Abspiel des TW darf der Ball auch über die Mittellinie geworfen oder gespielt werden.
Aus einem Abstoß kann nicht direkt ein Tor erzielt werden. Auch aus dem Spiel heraus kann der TW mit der Hand (Wurf aus dem eigenen Strafraum ins gegnerische Tor) kein Tor erzielen. In beiden Fällen gibt es Abstoß.
Abstoß – altersgerechte Sonderregelung ausschließlich für F- und G-Junioren:
Abstöße können hier wahlweise vom Boden oder aus der Hand ausgeführt werden.
Der Torwart darf beim Abstoß den Ball über die Mittellinie werfen/rollen/schießen.
5) Alle Freistöße sind indirekt. Gegnerische Spieler/innen müssen 5 m Abstand vom Ball einhalten.
6) Ein Tor kann aus jeder beliebigen Entfernung erzielt werden.
7) Aus einem Anstoß kann ein Tor nicht direkt erzielt werden. Nach einem Abstoß ist der Ball erst nach Verlassen des Torraumes (durchgezogene Linie) im Spiel.
8) Bei Seitenaus wird der Ball durch Einkicken mit dem Fuß wieder ins Spiel gebracht. Dabei ist keine direkte Torerzielung möglich. Die Spieler/innen der gegnerischen Mannschaft müssen mindestens 5 m Abstand einhalten.
9) Wenn der Ball die Decke / einen Gegenstand berührt: Einkick von der Seitenbande auf Höhe der Berührung.
10) Strafstöße werden aus 9 m Entfernung (gestrichelte Linie) ausgeführt.
11) Grätschen: Der gegnerischen Mannschaft wird ein Freistoß zugesprochen, wenn ein Spieler versucht, durch Hineingleiten von der Seite oder von hinten den Ball zu spielen, während ein Gegner ihn spielt oder versucht zu spielen. Wenn die Grätsche von vorne kommt und sie ebenfalls gefährlich ist, muss sie auch geahndet werden. Wichtig ist, dass es sich hierbei um ein Zweikampf handelt. Sollte die Grätsche dazu dienen, den Ball in seiner Bahn aufzuhalten, ist dies wiederum erlaubt. Das Grätschverbot gilt nicht für den Torwart in seinem Strafraum, sofern die Aktion nicht fahrlässig, rücksichtslos oder übermäßig hart erfolgt.
12) Das Abstützen oder Festhalten an der Seitenbande, um sich damit einen Vorteil zu erzielen, wird unterbunden (Freistoß).
13) Die Wechselzonen befinden sich neben den Toren an den Torausbanden. Wechsel dürfen nur neben den Toren durchgeführt werden. Wechselfehler werden mit einer Verwarnung geahndet.
14) Effektive Spielzeit: In der letzten Spielminute wird bei jeder Spielunterbrechung die Uhr angehalten. Außerhalb der letzten Minute wird die Zeit nur auf das Zeichen des Spielleiters angehalten.
15) Ein Neunmeterschießen zur Spielentscheidung erfolgt mit jeweils drei Schützen.